Fi 103, Schleuderkolben

Fi 103, Schleuderkolben

Fi 103 Schleuderkolben, Schweizerisches Militärmuseum Full; Full, Schweiz.

Der 150 kg schwere Kolben trieb mit dem im Dampferzeuger produzierten hochgespannten
Dampf das FZG 76 mittels des obenliegenden Mitnehmers über das Katapult.

Der Schlitz im Kolbenrohr wurde durch ein Dichtrohr mit Aussen-Ø 26 mm verschlossen. Dieses Dichtrohr lief durch die
beiden Nuten in den Kolbenenden und den Tunnel unter dem Mitnehmer. Es war vor dem Kolben
mit Drahtschlaufen aufgehängt, hinter dem Kolben wurde es durch den Dampfdruck nach oben an den Schlitz gepresst.

Der rechte Pfeil markiert die Nase, die in den Katapultbeschlag (8) am Bauch der Flugbombe greift,
der linke markiert den Anschlag mit dem der Kolben nach hinten an der Abdeckschiene abgestützt wird.

Gesamtlänge des Kolbens: 1'335 mm, Durchmesser: 292 mm.

 

© Urheberrecht christianCH