Basislinie im Grossen Moos

Basislinie im Grossen Moos

Basislinie auf der Dufourkarte (Blätter 7 und 12), 1864.

Die Basislinie Walperswil–Sugiez zwischen Bieler-, Neuenburger- und Murtensee auf der historischen Karte.
Visierpunkt war der Kirchturm von Avenches.
Detail: St. Peters- und Chüngeliinsel sind noch wirkliche Inseln. Die Landverbindung nach Erlach
entstand erst durch die Erste Juragewässerkorrektion (1868–1891).

Das Seeufer des Murtensees liegt heute rund 900 m weiter südwestlich als 1864.

Eingeblendet die Triangulationspunkte, mit denen 1834 Lage und Orientierung der Linie festgelegt wurden:
Sternwarte Bern, Chasseral, Röthifluh (Röti) und natürlich Walperswil und Sugiez.
Der Montoz spielte bei früheren Messungen eine Rolle.

 

Quelle: swisstopo, swisstopo Geodäsie-Archiv.

Diese Seite ist integrierter Bestandteil der Website von christianCH – es gelten dieselben Bestimmungen.